Neuer Kleinsportplatz eröffnet

Nach den Pfingstferien war es endlich so weit: Unser Kleinsportplatz bekam als letzte Maßnahme weiße Linien auf die Tartanbahn aufgemalt und konnte in Betrieb genommen werden. Nahezu 40 Jahre lang mussten wir auf einen ordentlichen Leichtathletikunterricht verzichten. Eigentlich besaß die Schule früher eine solche Anlage auf der östlichen Seite der Turnhalle. Als jedoch der große Kursaal gebaut wurde, musste diese zusammen mit der Theaterbühne, die damals die Turnhalle schmückte, weichen. Für einen Neubau war der Platz rund um die Schule jedoch zu klein. Notdürftig wurde die Wiese im Fuggerpark genutzt und für Bundesjugendspiele wanderten wir hinab zum Sportplatz am Gymnasium. 

 

Als dann im letzten Sommer die alte Musikschule abgerissen wurde, packten wir die Gelegenheit beim Schopf. Nachdem der Förderverein in Abstimmung mit dem Elternbeirat bereit war die Hälfte der Kosten zu übernehmen, stimmte auch unser Bürgermeister Laurent Mies zu, obwohl der Haushalt der Grundschule aufgrund der Brandschutzmaßnahmen hierfür eigentlich keine Gelder mehr übrig gehabt hätte. Gleich nach der Schneeschmelze konnten wir im Frühjahr mit dem Bau beginnen. Am Mittwoch, dem 6. Juli 2011, fanden sich schließlich alle Beteiligten zu einem kleinen Pressetermin an der Sportanlage ein. Nachdem die Klassen 4a und 4c die Anlage bei einem Staffellauf getestet hatten und danach noch ein paar Fotos mit ihnen an der Weitsprunggrube gemacht wurden, dankte Rektor Rößle den Anwesenden für ihren jeweiligen Beitrag zum neuen Sportplatz: